Archiv

Fränkische Schweiz Marathon, 5. Rennen des National Handbike Circuit (NHC).

Platz 6 in der Klasse MH3 (Platz 11 in der Gesamtwertung) in einer Zeit von 1:13:54 Stunden beim Straßenrennen über 42,195 km.

Bilder und Ergebnisse

Die Startunterlagen haben wir am Samstag in Ebermannstadt abgeholt. Und weil es sich im letzten Jahr so gut bewährt hat, gab es auch in diesem Jahr kein Cordon bleu, sondern Pasta und Pizza bei Italiener neben unserem Hotel.

Am Sonntagmorgen machten wir uns im Hotel selbst ein kleines Frühstück, weil wir so bald aufgestanden sind. Regen war diesmal keiner in Sicht, wir standen in Ebermannstadt in Startnähe trotzdem wieder an der überdachten Bushaltestelle.

Die ersten zwei Startreihen belegte die Prominenz. Merklein, Reekers, Hoffmann, Purschke und Co. - Handbiker die sonst bei Weltcup Rennen ums Podium fahren. Nach langsamem Start konnte ich die Lücke zu den Führenden zufahren und war auf der linken Seite an vierter Position. Einreihen in den Zug konnte ich mich erst an letzter Stelle hinter Jörg Schneider aus Ulm. Der lies eine 10 m Lücke aufgehen und ein zweites Mal war ich nicht in der Lage zur Spitze aufzuschließen. Wie schon in Heidelberg sind Jörg und ich die restliche Strecke zusammen gefahren. Meine Vorjahreszeit unterbot ich um eine knappe Minute und fuhr nach1:13:54 Stunden durchs Ziel. Der Sieger Vico Merklein hat seinen Streckenrekord vom letzten Jahr um knapp drei Minuten verbessert auf 0:59:20 Stunden.

Die Veranstaltung war wie immer gut organisiert, Start und Siegerehrung waren fast pünktlich Bei der NHC-Siegerehrung fehlte diesmal unser Starmoderator Mahlon Jenkins - gute Besserung.

Brigitte hat wieder feine Bilder gemacht.

Weiter geht es am 08.09.2019 mit dem 6. NHC Rennen in Niedernhall.